Sonntag, 16. September 2012

Divergent von Veronica Roth



Divergent By Veronica RothAllgemein
Taschenbuch
576 Seiten
ISBN: 978-00-620-2403-9
6,30 € [D]

Inhalt:
Beatrice wächst bei Abnegation (Altruna) auf, doch sie ist nicht so selbstlos wie sein sollte. Sie ist 16 Jahre alt und in diesem Alter wählt man seine Faction, den Ort wo man den Rest seines Lebens verbringen will. Es gibt 5 Faction, sowie factionless (Fraktionslosen) die Abnegation die Selbstlosen, die Amity (Amite) die Freundlichen und Friedfertigen, die Candor die Freimütigen, die Dauntless (Ferox) die Furchtlosen, die Erudit (Ken) die Gelehrten. Die Entscheidung ist die wichtigste im gnazen Leben, denn sie bestimmt das Leben. Man sollte also die Richtige treffen.

Ich denke über das Buch:
Divergent ist der erste Teil einer Trilogie und auch das Debüt der Autorin. Band 2 Insurgend ist bereist erschienen und ihr werdet in hoffentlich naher Zukunft auch dazu eine Rezension bekommen. Bei beiden Büchern geht es um Beatric/Tris und Four, um Liebe, Vertrauen, Entscheidungen und Freundschaft.
Ich finde dieses Buch richtig toll, aber ich kann nicht wirklich benennen was ich so toll fand, es hat mich einfach mitgerissen. Man fühlt und hofft mit, versteht, dass ist was die Geschichte auszeichnet. Man fängt an und kann nicht mehr aufhören und schon nach den ersten paar Seiten ist man gefangen und es fällt einem schwer wieder aufzuhören.
Tris ist sympathisch und vollkommen klar, man merkt immer was ihr am wichtigsten ist. Sie setzt ihre Prioritäten und nichts hält sie davon ab sie zu verteidigen. Dadurch versteht man sie sehr gut, was sie auch so toll macht. Die meisten Personen sind fast perfekt beschrieben, nur bei manchen gibt es offene Rätsel und man hofft, dass sich diese noch in den nächsten Büchern auflösen.
Die Idee vom Aufbau dieser Zukunft finde ich sehr interessant und gut dargestellt. Die Probleme sind vollkommen realistisch, sowie die Veränderungen. Die fünf verschiedenen Faction sind gut gewählt und man fragt sich, in welche würde man selbst gehören. Weil sich alles im laufe der Zeit verändert, verändern sich auch die Gruppen und so verändert sich auch meine Entscheidung, weil wie manche begreifen, macht die Mischung den unterschied.
Das Englisch ist eher einfach gehalten und hat mir keine Probleme bereitet. Es hat mich in keiner Weise gestört. 

Fazit:
Man kann eben nicht viel sagen, außer das man die Charaktere lieben lernt und einfach nur durchs Buch fliegt. Ich habe dieses Buch innerhalb von einer Woche zwei Mal gelesen, das ist was es für mich auszeichnet. Verdiente  5 von 5 P wie Punkten für ein neues Lieblingsbuch.

Die Rezension ist auch hier, hier und hier unter Bealesen zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...